Info Bioresonanz

 

 

Ein paar Worte dazu...

undefined

Das System BR3000, welches in meiner Praxis für Bioresonanzdiagnose und
Therapie eingesetzt wird, gehört zu den aktuell modernsten
instrumentellen Biokommunikationssystemen.

Die Komponenten des Systems sind zum einen ein leistungsfähiger
Computer, auf dem die spezielle Software BR3000-Supra läuft und die
eigentliche Hardware, das sogenannte Mind-Matter-Interface. Dieses
stellt die physikalische Verbindung zum Patienten über die enthaltenen
Kontaktsegmente beziehungsweise mit Hilfe von ein oder zwei
Kontaktstäben her. Der Hintergrund der Bioresonanztherapie basiert
im weitesten Sinne auf der körpereigenen Elektrizität, elektrischen Wellen
und Frequenzen.

 

Die Bioresonanz stellt für mich eine besondere Möglichkeit in der ganzheitlichen Diagnose und Behandlung dar. Im Gegensatz zu vielen
anderen Therapeuten verwende ich Bioresonanz jedoch nicht als ausschließliches Instrument, sondern als Ergänzung. Kommt das System
zum Einsatz, fließt das Ergebnis einer ersten Austestung in die Diagnose mit ein.

Eine erstmalige Austestung dauert mit dem dazugehörigen sehr ausführlichen Gespräch im Regelfall mindestens 90 Minuten; gehen Sie
jedoch vorsichtshalber von eher 120 Minuten aus. In einigen komplizierten Fällen kann es auch durchaus länger dauern.

Sowohl die Diagnose, als auch eine Therapie ist bei der Bioresonanz komplikationslos und absolut Nebenwirkungsfrei. Es kann im Liegen
oder Sitzen gearbeitet werden und Sie bleiben bekleidet. 
Voraussetzung ist lediglich, dass Sie genügend Zeit mitbringen, Interesse an dieser Methode haben und offen und ehrlich auf die Fragen
zu den einzelnen Bereichen antworten.

 

Bioresonanzdiagnose BR3000                 BR 3000 (Hauptkomponenten)
Herstellerlogo BR3000

Aufgrund der deutschen Rechtsprechung, weise ich darauf hin, dass die auf dieser Interpräsentation beschriebenen Therapie-
und Diagnoseverfahren teilweise auch von Fachleuten völlig unterschiedlich bewertet werden. Die abgedruckten Inhalte
geben die Meinung und Erfahrungen einzelner Patienten und Therapeuten wieder. Die Darstellungen stehen eventuell im
Widerspruch zum schulmedizinischen Wissensstand oder werden zumindest kontrovers diskutiert
und sollen und dürfen somit nicht als Heilversprechen gewertet werden.
Ebenso rate ich von jeglicher Selbstbehandlung oder Selbstmedikation ab.
Ziehen Sie immer einen geeigneten Behandler zu Rate.